Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
PflegeSeiten Startseite
PflegeSeiten Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Taktiles Leitsystem zum Fonds Soziales Wien

Blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen werden durch ein taktiles Bodenleitsystem von der U3-Station "Gasometer" und der Autobushaltestelle 72a "Modecenterstraße" direkt zum FSW-Hauptgebäude Guglgasse 7-9 geführt.

Wegbeschreibung

  • Der im U3-Stationsgebäude "Gasometer" verlaufende taktile Querlinie (mit Abzweigungen zu den Stiegen und Aufzügen zu den U-Bahn Seitenbahnsteigen U3-Simmering und U3-Ottakring) ist, von den Aufzügen oder Rolltreppen kommend, nach links bzw. von den Stiegen kommend nach rechts zu folgen.
  • Die taktile Querlinie wird beim Verlassen der U-Bahnstation durch einen Bodengitterrost unterbrochen und führt anschließend auf der Seite der Modecenterstraße, vorbei an der Autobushaltestelle der Linie 72a, direkt bis zum Schutzweg (Zebrastreifen) über die Guglgasse.
  • Dieser Übergang ist durch ein taktiles Aufmerksamkeitsfeld (Querlinien zur Leitlinie) gekennzeichnet.
  • Nach dem Überqueren der Guglgasse ist dem am Gehsteig vorhandenen taktilen Querstreifen nach rechts zu folgen. Dieser Leitstreifen mündet im Bereich des Vorplatzes zum Bürogebäude Guglgasse 7-9 in einen gut tastbaren Teppich als Bodenbelagsstreifen, der direkt zur nach außen hin automatisch öffnenden Gebäudeeingangstüre führt.
  • Im Gebäude verläuft ebenfalls ein Teppich, der nach ca. 3 Metern nach rechts abbiegt. Folgt man dem Teppich danach geradeaus, so gelangt man direkt zu den Aufzügen. Folgt man dem Teppich nach ca. 5 Metern nach links, so kommt man direkt zum KundInnenempfang des Fonds Soziales Wien.

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten